Diesen September besuchten wir das Impact Festival in Offenbach und begegneten hier vielen weiteren Initiativen und Firmen, die sich wie wir der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Unsere Fliegen und unsere Larven begleiteten uns. In diesem Video erklärt Charlott euch unser rundum nachhaltiges Konzept. Unsere Produktionsschritte, unsere Endprodukte und die Standorte der nächsten Anlagen, besprechen wir außerdem. Vielen Dank an das Impact Festival für diesen Beitrag!

Gestern gab es endlich mal wieder Gelegenheit gemeinsam an unserer Teamentwicklung zu arbeiten.

Als Auftakt gab einen Workshop gehalten von Gwendolyn zum Thema Diskriminierung aufgrund des Geschlechtes im Unternehmen. Hier lernten wir, auf welche verschiedenen Arten Frauen diskriminiert werden, spielten Situationen durch und diskutieren darüber. Anschließend führten wir endlich das erste Speedback durch inspiriert von Inga Thor bei dem wir uns näher kennenlernten und positive wie negative Punkte in der Zusammenarbeit ansprechen konnten. Beim Unternehmensfrühstück am nächsten Tag konnten wir das gehörte reflektieren und uns darüber austauschen. Gleichzeitig informierten beide Gründer Jonas und Kai uns über die Ziele der madebymade im kommenden Jahr. Eine angenehme Kultur unter allen Mitarbeitenden ist uns überaus wichtig. Wir arbeiten aktiv an unserem Miteinander und wollen, dass sich alle im Unternehmen wohl fühlt.

Warum züchten wir die Larven der schwarzen Soldatenfliege? Sie haben die besondere Fähigkeit, Reststoffe in nachhaltige Produkte umzuwandeln: Insektenprotein, Naturdünger und Fett. Auf diesem Bild seht ihr, wie schnell sie das tun können. Zwischen den beiden Bildern liegen nur wenige Stunden und sie haben Melone und Tomate komplett verwertet. Ideal geeignet für unsere neue, nachhaltige Kreislaufwirtschaft.

Triff madebymade! Unser Gründer Jonas Finck wird am Mittwochmorgen am EU-Stand sein und um 3.55 Uhr in der Südhalle des Rimini Expo Centre eine Präsentation über LIFE Waste2Protein halten. Außerdem wird Jonas am Donnerstag um 15 Uhr in der Session zur grün-blauen Kreislaufwirtschaft einen Pitch halten.
Wir freuen uns, dabei zu sein, und mit Unternehmen Kontakt zu treten, die vom ökologischen Wandel und neuen Modellen der Kreislauf- und Regenerativwirtschaft angetrieben sind, wie wir es sind.

Wir freuen uns, vom Bioeconomy e.V. zum Branchentreff eingeladen zu sein. Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen der Bioökonomie kommen hier ins Gespräch und tauschen sich aus über innovative Ideen, aufstrebende Geschäftsmodelle und erwartete Hürden. Veranstaltungsort ist das Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH in Leipzig. Das DBFZ beschäftigt sich als Forschungseinrichtung des Bundes mit allen Fragen der stofflichen und energetischen Nutzung von Biomasse im Rahmen der Bioökonomie, mit Fokus auf angewandter Forschung und Entwicklung. Um 17.00h hält Geschäftsführer Dr. Jonas Finck den Vortrag “Wertschöpfung aus und mit Insektenbiomasse”.

An alle Larven Liebhabende: wir bieten ein tolles Abo an, bei dem du bis zu 20% sparst. Du bestimmst das Zeitintervall, die Menge, und kannst jederzeit mit einer Mail kündigen. Die Larven kommen direkt bei dir zuhause an. Du kannst sie direkt an deine Haustiere verfüttern. In regionaler Kreislaufwirtschaft hergestellt! Einen nachhaltigeren Snack gibt es kaum. Fragen zu unseren Produkten? Melde dich direkt bei unserer Kollegin Maricruz.

Im folgenden Dokument erhältst du einen Überblick über die geförderten LIFE-Projekte seit den Anfängen im Jahr 1992: Welche Sektoren spielen eine Schlüsselrolle, welche Projekte schneiden rundum gut ab und wie viel finanzielle Unterstützung wurde bisher gewährt. Die EU-Politik, welche hinter dem Kreislaufwirtschaftskonzept steht, wird beschrieben und die verstärkte Ausrichtung von LIFE auf das Thema Kreislaufwirtschaft erläutert. Wir freuen uns, dass wir neben innovativen Projekten wie LIFE CEPLAFIB, LIFE GreenShoes4All, LIFE RE-WEE und LIFE-ECOTEX als ein wichtiges Beispiel genannt werden.

Unser Geschäftsführer Kai Hempel besucht diese Woche das European Forum for Industrial Biotechnology & the Bioeconomy (EFIB) Messe in Wien. Hier kommen über 350 Teilnehmende aus 21 Ländern zusammen, um die entscheidenden Fragen der Zukunft zu klären. Hauptthema dieser Veranstaltung ist die Umsetzung des EU Green Deal: Industrielle Biotechnologie als Geschäft. Unter diesem Fokus gibt es mehrere Sprecher*innen und Runde Tische, um Geschäftsmodelle, und technische sowie politische Herausforderungen zu diskutieren. Als innovatives und grünes Unternehmen darf madebymade hier nicht fehlen. HIer zeigen wir unsere nachhaltig und regional hergestellten Produkten: Insektenprotein, natürlicher Dünger sowie Fett.

Wir suchen dich! Ab November für den Zeitraum von 3 Monaten bieten wir ein außergewöhnliches Praktikum an: du unterstützt uns in der Produktion von nachhaltigem Insektenprotein. Während deinem Praktikum bei madebymade wirst du Teil unseres Teams und bringst deine eigenen Ideen mit ein. Jede*r Praktikant*in hat für den Zeitraum ein eigenes Projekt, welches wir gemeinsam erarbeiten und durchführen. Du bekommst Verantwortung und hast jederzeit eine*n Ansprechpartner*in, um das innovative Thema der Insektenzucht anzugehen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung an bewerbung@madebymade.eu!

Wir freuen uns sehr über diesen Beitrag vom Mittel Deutschen Rundfunk indem innovative Unternehmen aus Mitteldeutschland wie das unser vorgestellt werden. Zu sehen gibt es viele spannende Aufnahmen unserer Tiere und auch direkt aus unserer Produktion. Ideengeber Kai und Jonas erklären einzelne Produktionsschritte und warum wir besonders nachhaltig sind. Vielen Dank dafür and das Team des MDR! Ab Minute 11:00 beginnt der Beitrag über uns. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen.