Waste 2 Protein

Projekt

Das Projekt Waste2Protein trägt den Titel „Pilotanlage zur Herstellung von Insektenproteinen aus Bioabfällen als nachhaltige Alternative zu Fisch- und Sojamehl für Tierfutter“ (LIFE 18 ENV/DE/000011). Das LIFE-Programm ist das Finanzierungsinstrument der EU für Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen, welches im Jahr 1992 begann und bis heute mehr als 5.400 Projekte kofinanziert hat. Das allgemeine Ziel von LIFE besteht darin, durch die finanzielle Unterstützung von Projekten zur Umsetzung, Aktualisierung und Entwicklung der Umwelt- und Klimapolitik sowie der Gesetzgebung der EU beizutragen.

Projektort

Pegau, Deutschland

Ziele

Bis 2050 wird die Nachfrage nach tierischem Eiweiß aufgrund des Bevölkerungswachstums in Kombination mit dem Anstieg des Fleischkonsums um 75% gewachsen sein im Vergleich zu 2007. Bereits heute werden mindestens 70% der landwirtschaftlichen Fläche für die Herstellung von Futtermitteln für Tiere genutzt; dies führt unvermeidlich zu einem Futtermangel aufgrund der steigenden Nachfrage nach Protein. Insekten als alternative Proteinquelle können diese Lücke füllen. Futterversuche haben gezeigt, dass Insektenprotein in der Lage ist, herkömmliche Proteinquellen wie Soja- und Fischmehl zu ersetzen. Die steigende Nachfrage nach Fischmehl und Soja hat zu Überfischung beigetragen und zum Verlust der biologischen Artenvielfalt geführt.

Das LIFE Waste2Protein-Projekt fördert die Verwendung von organischen Reststoffen als Ressource für die Produktion von Insektenprotein aus Larven der Schwarzen Soldatenfliege. Insektenprotein ist eine nachhaltige und umweltfreundliche Alternative zu Soja- und Fischmehl in der Futtermittelindustrie. Das Projekt setzt den Ansatz der EU zur Abfall- und Kreislaufwirtschaft um, indem es den Kreislauf schließt und Ressourcen effizient und nachhaltig nutzt. Spezifische Projektziele sind:

  • Schaffung einer Kreislaufwirtschaft durch Verwendung organischer Reststoffe zur Herstellung von wertvollem Protein auf Insektenbasis, wodurch neue Wertschöpfungsketten und wirtschaftliche Möglichkeiten in der Europäischen Union geschaffen werden.
  • Reduzierung der Treibhausgasemissionen durch Ersetzen von Soja- und Fischmehl in Tierfutter mit nachhaltigem Insektenprotein.
  • Schnelle Verbreitung des modularen Anlagenkonzeptes durch Ausbau von weiteren Standorten. Dadurch kann die Produktion von Insektenprotein schnell skaliert werden, um die wachsende Nachfrage zu bedienen.
  • Erhalt der biologischen Vielfalt durch Förderung alternativer Proteine.
  • Reduzierung von Pestizidnutzung und Landnutzung.
  • Schaffung eines industriellen Vorbildes, das die politischen Entscheidungsträger dazu motiviert, die Produktion von Insektenproteinen als Methode für die Verwendung von organischen Reststoffen zu etablieren. Somit Akteure entlang den Wertschöpfungsketten ebenfalls dazu veranlassen, in nachhaltige Konzepte zu investieren und auch die Öffentlichkeit über diese nachhaltige Lösung informieren.

Partner

AviComp Controls GmbH ist ein führender Ingenieurdienstleister, der Ingenieurberatung anbietet. Das Unternehmen ist unser lokaler Partner mit Sitz in Leipzig. Sie sind spezialisiert auf die Entwicklung und Inbetriebnahme industrieller Steuerungssysteme.

Finanzierung

Projekt Budget Insgesamt:2,795,247 Euro

Anteil der EU:1,238,001 Euro (55%)

Zeitraum

Start:15.07.2019            

Ende:14.01.2023

Networking: Andere LIFE Projekte

LIFE BAQUA – Vollständige Umwandlung von Bananenpflanzenresten in Aquakulturfutter und Kunststoffe.

LIFE Food2Feed – Umwandlung von Hotelreststoffen in Tierfutter.

LIFE Brewery – Vollständige Rückgewinnung von Brauereireststoffen in Aquakulturfutter.

Kommunikation

Newsletter

Aktuelles

Interview beim Impact Festival
Foto: madebymade

Interview beim Impact Festival

Diesen September besuchten wir das Impact Festival in Offenbach und begegneten hier vielen weiteren Initiativen und Firmen, die sich wie wir der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Unsere Fliegen und unsere Larven begleiteten uns. In diesem Video erklärt Charlott euch unser rundum nachhaltiges Konzept. Unsere Produktionsschritte, unsere Endprodukte und die Standorte der nächsten Anlagen, besprechen wir außerdem.
Triff madebymade bei der Ecomondo
Foto: Ecomondo

Triff madebymade bei der Ecomondo

Triff madebymade! Unser Gründer Jonas Finck wird am Mittwochmorgen am EU-Stand sein und um 3.55 Uhr in der Südhalle des Rimini Expo Centre eine Präsentation über LIFE Waste2Protein halten. Außerdem wird Jonas am Donnerstag um 15 Uhr in der Session zur grün-blauen Kreislaufwirtschaft einen Pitch halten.Wir freuen uns, dabei zu sein, und mit Unternehmen Kontakt zu
Branchentreff “Grüner Kohlenstoffkreislauf”
Foto: madebymade

Branchentreff “Grüner Kohlenstoffkreislauf”

Wir freuen uns, vom Bioeconomy e.V. zum Branchentreff eingeladen zu sein. Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen der Bioökonomie kommen hier ins Gespräch und tauschen sich aus über innovative Ideen, aufstrebende Geschäftsmodelle und erwartete Hürden. Veranstaltungsort ist das Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH in Leipzig. Das DBFZ beschäftigt sich als Forschungseinrichtung des Bundes mit allen Fragen der stofflichen und
Waste2Protein als Beispiel Projekt
Foto: EU

Waste2Protein als Beispiel Projekt

Im folgenden Dokument erhältst du einen Überblick über die geförderten LIFE-Projekte seit den Anfängen im Jahr 1992: Welche Sektoren spielen eine Schlüsselrolle, welche Projekte schneiden rundum gut ab und wie viel finanzielle Unterstützung wurde bisher gewährt. Die EU-Politik, welche hinter dem Kreislaufwirtschaftskonzept steht, wird beschrieben und die verstärkte Ausrichtung von LIFE auf das Thema Kreislaufwirtschaft
madebymade bei der EFIB 2021
Foto: Kai Hempel

madebymade bei der EFIB 2021

Unser Geschäftsführer Kai Hempel besucht diese Woche das European Forum for Industrial Biotechnology & the Bioeconomy (EFIB) Messe in Wien. Hier kommen über 350 Teilnehmende aus 21 Ländern zusammen, um die entscheidenden Fragen der Zukunft zu klären. Hauptthema dieser Veranstaltung ist die Umsetzung des EU Green Deal: Industrielle Biotechnologie als Geschäft. Unter diesem Fokus gibt
Flies on tour
Foto: madebymade

Flies on tour

Unsere Fliegen waren in der vergangenen Woche auf Tour! Sie besuchten das Impact Festival, wo wir die Gelegenheit hatten, unsere Vision für eine grünere Futter- und Lebensmittelkette mit neugierigen Besuchenden zu teilen.  Während der Veranstaltung präsentierte unser Geschäftsführer Kai einen 5-minütigen Pitch auf der Innovationsbühne und unser Stand war eine der meistbesuchten! Vielen Dank an alle
Impact Festival
Foto: Impact Festival 2021

Impact Festival

Besuch uns diesen Donnerstag und Freitag beim ersten Impact Festival in Offenbach am Main. Wir freuen uns sehr, Teil dieser Veranstaltung über grüne Transformation zu sein. Gründer Kai und Charlott, Assistentin der beiden CEOs, werden über unsere Vision, unsere Produkte und unser Unternehmen informieren. Wir freuen uns auf den Austausch mit weiteren nachhaltigen Unternehmen. Unseren
Insecta Conference
Foto: Insecta 2021

Insecta Conference

Besucht uns diesen Mittwoch und Donnerstag auf der Insecta-Konferenz! Unser Gründer Jonas und unsere Qualitätsmanagerin Maricruz  werden Poster über die Verwendung von BSF-Larven präsentieren. Wir freuen uns, wieder Teil der Veranstaltung zu sein und sind gespannt auf Neuigkeiten rund um die Verwendung von Insekten als Futter- und Lebensmittel. Das Thema Insektenzucht ist hoch innovativ; neuer Input
Weihnachtsfeier nachgeholt
Foto: madebymade

Weihnachtsfeier nachgeholt

Unsere Weihnachtsfeier tat nicht nur uns gut, sondern war dazu noch eine direkte Unterstützung der Crowd Funding Kampagne von Camilo Wilisch und Sebastian Kreßner von PINAKS: ein 5 Gänge Insekten Menü der begabten Insektenköchin Nicole Sartirani von Mikrokosmos. Wir Insektenenthusiasten halten zusammen! Aufgrund der Corona Beschränkungen war es uns erst jetzt möglich, unsere Weihnachtsfeier nachzuholen. Dafür
Erfahrungsbericht Waste2Protein
Foto: EU

Erfahrungsbericht Waste2Protein

Unter diesem Link kannst du dir den LIFE Erfahrungsbericht von unserem Geschäftsführer Kai Hempel anschauen. In Kooperation mit der ZUG gGmbH geht es hierbei um Unterstützung neuer Antragstellenden für dieses Programm. Die Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH unterstützt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) als Dienstleisterin inhaltlich und administrativ bei der
Wir suchen dich!
Foto: madebymade

Wir suchen dich!

Als innovatives Unternehmen wollen wir uns ständig weiterentwickeln und suchen hierfür engagierte Studierende. In Kooperation mit dem DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH suchen wir engagierte Studierende, die ihre Masterarbeit bei uns schreiben wollen. Das Thema ist eine Nachhaltigkeitsanalyse unsere Produkte. Wenn du dich bereits mit den Ökobilanzierung und Treibhausgasemissionen beschäftigt hast, wäre das super. Schau dir auf
Besuch von Frau Pfirrmann
Foto: madebymade

Besuch von Frau Pfirrmann

Heute bekamen wir den zweiten Besuch von der Koordinatorin zwischen uns und der Europäischen Union für unser Waste2Protein Projekt. Seit ihrem letzten Besuch bei uns ganz am Anfang des Projektes ist sehr viel geschehen und sie konnte sich auf den aktuellen Stand bringen. Ein Rundgang in unserer fertigen Anlage überzeugte sie von unserem Fortschritt. Im
Gewinner des “Best EU backed sustainability start up”
Foto: Dealflow.eu

Gewinner des “Best EU backed sustainability start up”

Gewonnen! Wir wurden als “Best EU backed sustainability startup” aus über 1000 europäischen Start-ups ausgezeichnet, indem wir vor über 100 internationalen Investoren gepitcht haben. Wir bedanken uns bei der Jury, bestehend aus 3 hochkarätigen Venture-Capital-Professionals, und Dealflow.eu. Mit dieser Auszeichnung erhalten wir finanzielle Unterstützung durch das Dealflow.eu Venture Building Team, um als Unternehmen weiter zu
Nominiert als innovativstes Start up
Foto: EU Dealflow

Nominiert als innovativstes Start up

Wir sind dankbar, unter den letzten 7 Finalisten der innovativsten early stage Nachhaltigkeits Start ups zu sein! Wir wurden ausgewählt vom Dealflow der EU, eine Investoren Plattform, welche die erfolgversprechenden Start ups unterstützt. Unser LIFE gefördertes Projekt Waste2Protein ist das erste LIFE Projkt, welches unter diese Auswahl kommt. Wir fühlen uns geehrt! Nach einem Online
Die Zukunft ist LIFE
Foto: EU

Die Zukunft ist LIFE

Von nun an bis 2027 wird die EU mehr finanzielle Mittel bereitstellen und neue Unterprogramme zum LIFE-Programm einführen. Zu diesen neuen Programmen gehören Natur und Biodiversität, Kreislaufwirtschaft und Lebensqualität, Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel sowie eine saubere Energiewende. Die Mittel des LIFE-Programms werden für die nächste Periode um fast 60% erhöht. Seit 1992 hat
European Week of City and Regions
Foto: EU

European Week of City and Regions

Wir freuen uns, bei der diesjährigen Europäischen Woche der Regionen und Städte dabei zu sein. Diesen Donnerstag, den 15. Oktober, hält unsere Kollegin Charlott einen Vortrag über uns mit besonderem Fokus auf unserem Konzept der Kreislaufwirtschaft. Dieser Online Austausch mit weiteren europäischen Projekten dient der Förderung der lokalen Bioökonomie und dem Austausch von Erfahrungen. Mit dabei
Tipps und Tricks einer guten LIFE-Bewerbung
Foto: Nathalie Färber

Tipps und Tricks einer guten LIFE-Bewerbung

Kai Hempel verrät in diesem Interview seine Tipps und Tricks für eine erfolgreiche LIFE Bewerbung. Dieser englische Artikel ist der zweite in einer kurzen Serie über erfolgreiche LIFE Projekte, die darüber informieren, inwieweit dieses europäische Förderinstrument sie bei der Umsetzung ihres Projektes unterstützt. EU LIFE ist eine großartige Unterstützung für Projekte, die darauf abzielen, die