Besuch uns diesen Donnerstag und Freitag beim ersten Impact Festival in Offenbach am Main. Wir freuen uns sehr, Teil dieser Veranstaltung über grüne Transformation zu sein. Gründer Kai und Charlott, Assistentin der beiden CEOs, werden über unsere Vision, unsere Produkte und unser Unternehmen informieren. Wir freuen uns auf den Austausch mit weiteren nachhaltigen Unternehmen. Unseren Stand findest du direkt beim Eingang und unseren Pitch kannst du dir am Freitag Nachmittag anhören.

Besucht uns diesen Mittwoch und Donnerstag auf der Insecta-Konferenz! Unser Gründer Jonas und unsere Qualitätsmanagerin Maricruz  werden Poster über die Verwendung von BSF-Larven präsentieren. Wir freuen uns, wieder Teil der Veranstaltung zu sein und sind gespannt auf Neuigkeiten rund um die Verwendung von Insekten als Futter- und Lebensmittel. Das Thema Insektenzucht ist hoch innovativ; neuer Input und Austausch hierzu sind für Insektenenthusiasten wie uns und alle weiteren Teilnehmenden besonders wertvoll.

Unsere Weihnachtsfeier tat nicht nur uns gut, sondern war dazu noch eine direkte Unterstützung der Crowd Funding Kampagne von Camilo Wilisch und Sebastian Kreßner von PINAKS: ein 5 Gänge Insekten Menü der begabten Insektenköchin Nicole Sartirani von Mikrokosmos. Wir Insektenenthusiasten halten zusammen! Aufgrund der Corona Beschränkungen war es uns erst jetzt möglich, unsere Weihnachtsfeier nachzuholen. Dafür genossen wir sie nun umso mehr. Genau das richtige Event für uns Insektenzüchtende. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Events.

Im Bereich Sozialen nachhaltigen Entwicklungziele der United Nations arbeiten wir an drei Zielen: Ziel 2 Kein Hunger setzen wir um durch das Produzieren von Larven, die in den regionalen Kreisläufen eingesetzt werden um z.B. Fisch oder Hühnerfarmen zu unterstützen. Wir reduzieren außerdem die Abhängigkeit der EU als größter Soja Importeur. Ziel 11 Nachhaltige Städte und Gemeinden gehen wir an, da wir ausschließlich organische Reststoffe als Input direkt aus der Region verwenden. Des weiteren fördern wir die lokale Industrie und schaffen vor Ort Arbeitsplätze. 12 Nachhaltiger Konsum und Produktion etablieren wir durch unsere Produktionsanlage, welche in Kreislaufwirtschaft nachhaltige Produkte herstellt und somit nachhaltigen Konsum fördert.

Als innovatives Unternehmen wollen wir uns ständig weiterentwickeln und suchen hierfür engagierte Studierende. In Kooperation mit dem DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH suchen wir engagierte Studierende, die ihre Masterarbeit bei uns schreiben wollen. Das Thema ist eine Nachhaltigkeitsanalyse unsere Produkte. Wenn du dich bereits mit den Ökobilanzierung und Treibhausgasemissionen beschäftigt hast, wäre das super. Schau dir auf unserer Job Seite die komplette Stellenanzeige hierzu an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Unserem Kollegen kurz beim Arbeiten zugeschaut: Nikolai beschäftigt sich mit unseren big data. Als Insektenzüchter auf industriellem Maßstab arbeiten wir nicht nur mit unseren Tieren, sondern auch mit vielen Daten. Dafür braucht es Menschen, die mit viel Geduld und Leidenschaft coden, modellieren und analysieren, um weiter zu lernen und zu optimieren. Als Wissenschaftler freut sich Niko über neue Herausforderungen und große Datensätze. Und wir uns über seine Unterstützung.

Liebe Haustierbesitzende! Kennt ihr bereits BugBell GmbH? Sie bieten nachhaltiges Hundefutter an basierend auf unseren Insektenproteinen. Unterstützt ihre aktuelle Kampagne auf startnext hier. Sie teilen dazu unsere Vision: den zukünftigen Protein Gap und der Ressourcenknappheit entgegenzuwirken. Außerdem leisten sie Aufklärungsarbeit zum Thema Haustierernährung. Ihr nahrhaftes Futter benutzt ausschließlich Insekten als Proteinquelle, in Kombination mit glutenfreien Mehlen und Obst- sowie Gemüse Sorten. Aber das sollen Sie euch lieber selbst erklären. Lasst eure Lieblinge probieren und überzeugt euch selbst!

Unsere Kollegin Maricruz hat diese Woche an der Universität Leipzig zum ersten Mal einen Insektenburger der Bugfoundation GmbH gegessen. Der erste Insekten-Burger Deutschlands. Er hat super geschmeckt! Wir wünschen uns weitere solcher Innovativer und nahrhafte Produkte. Wir bei madebymade produzieren derzeit Tierfutter, unsere hochwertigen Proteine werden daher beispielsweise in Hundefutter von Firmen wie der BugBell GmbH verwendet. Wir glauben an Insekten für die Zukunft, ob als Futter oder als Lebensmittel. Dass sie sogar in der Mensa der Leipziger Universität schon ausprobiert werden, freut uns.

Charlott deckt in ihrer Position als Assistentin der Geschäftsführung mehrere Arbeitsbereiche, dazu gehören die externe sowie die interne Kommunikation. Als Dissemination Leader kommuniziert sie über den Fortschritt unseres von unserem EU geförderten Waste2Protein. Mit ihrem Hintergrund im Umweltmanagement ist sie getrieben von Nachhaltigkeit und unserem enormen Impact – und diesen in Zukunft auszubauen. Bereits seit anderthalben Jahren bei uns gehört sie wie Mathias und Yannik zu unseren alten Hasen. Auf weitere spannende Jahre zusammen!

Mit unserer Arbeit tragen wir zu 8 von insgesamt 17 Zielen zur nachhaltigen Entwicklung der United Nations bei. Diese sollen bis 2030 eine nachhaltige Entwicklung auf ökonomischer, sozialer, sowie ökologischer Ebene weltweit sichern. Diese 3 Säulen der sind gleichrangig und bauen gleichzeitig aufeinander auf – sie funktionieren nur in ihrer Gesamtheit. Wir gehen jede Eben mit mehreren Zielen direkt an: wir schützen Ressourcen und Biodiversität auf ökologischer Ebene, erschaffen nachhaltige Werte auf ökonomischer Ebene und etablieren nachhaltigen Konsum und Produktion auf sozialer Ebene. Wir arbeiten an einer grünen Zukunft. Jeden Tag.